Klaviertrio Sonora

Johanne Eisenberg, Violine
Angelika Bönisch, Violoncello
Dorit Kohne, Klavier

Im Klaviertrio Sonora haben sich 2018 drei Oldenburger Musikerinnen zusammengeschlossen, die mit großer Begeisterung und neugierigem Blick über den musikalischen Tellerrand hinaus die ganze Bandbreite der Musikliteratur für die Besetzung Klavier, Violine und Violoncello erforschen. Die klassische Klaviertrio-Literatur liegt den Musikerinnen ebenso am Herzen wie das Eintauchen in genreübergreifende Musikwelten. Ob Astor Piazzolla oder Fanny Hensel-Mendelssohn – das Trio Sonora musiziert mit leidenschaftlicher Energie und großer musikalischer Tiefe. Immer auf der Suche nach dem wesentlichen Moment experimentieren sie mit Klängen und Farben und lassen beim Zuhörer vielfältige Bilder entstehen. Dabei scheuen sie auch nicht vor kräftigen „Pinselstrichen“ und zupackenden Rhythmen zurück.

Mehrere abwechslungsreiche Programme sind während ihrer Zusammenarbeit entstanden, bei denen sie einen besonderer Fokus auf die Werke von Komponistinnen legen.

Ihr aktuelles Programm ist ein Tribut an Astor Piazolla, den großen argentinischen Bandeonisten und Komponisten des Tango, zu seinem 100. Geburtstag. Mit „Le Quattro Stagioni di Buenos Aires“ (Die vier Jahreszeiten) spielen sie eines seiner Hauptwerke, in dem er direkten Bezug auf das barocke Vorbild von Antonio Vivaldi nimmt. Das Klaviertrio d-Moll von Fanny Hensel-Mendelssohn und die „Pavane pour une infante défunte“ von Maurice Ravel runden das Programm ab und setzen nicht minder reizvolle musikalische Akzente.

Trio Sonora Johanne Eisenberg Violine

Johanne Eisenberg

Violinistin, Violinpädagogin

Johanne Eisenberg ist eine begeisterte Kammermusikerin, Orchestermusikerin und langjährig erfahrene Violinpädagogin. Ein besonderes Anliegen ist der Diplom-Musikpädagogin die Gestaltung von inklusiven Musiktheaterprojekten.

Ihr künstlerisch-pädagogisches Studium mit Hauptfach Violine hat Johanne Eisenberg an der Hochschule Osnabrück bei Prof. Hauko Wessel absolviert. Eine intensive kammermusikalische Ausbildung setzte weitere Akzente.

 

Angelika Bönisch

Cellistin, Barockcellistin, Cellopädagogin

Angelika Bönisch ist bekannt durch zahlreiche Engagements in Sinfonie- und Barockorchestern sowie solistische und kammermusikalische Auftritte in Konzertreihen (z.B. Edewechter Kunstfreunde, Konzertkirche Warfleth, Fischerhuder Hofkonzerte), die ihren Erfahrungsschatz stetig bereichert haben.

Ihre vielfältige musikalische Ausbildung begann als Jungstudentin an der Spezialschule für Musik Belvedere in Weimar (bei Christina Meißner) und setzte sich mit dem  Studium an der dortigen Musikhochschule (bei Marie-Luise Leihenseder-Ewald) fort. Die wachsende Leidenschaft für Barockmusik ließ ein Barockcellostudium an der Hochschule der Künste Berlin (bei Phoebe Carrai) folgen. Zudem absolvierte sie mehrere Meisterkurse (u.a. bei G. Mantel, G. Darmstadt, A. Bylsma und dem Kölner Klaviertrio).

Trio Sonora Angelika Bönisch Violoncello
Trio Sonora Angelika Bönisch Violoncello

Angelika Bönisch

Cellistin, Barockcellistin, Cellopädagogin

Angelika Bönisch ist bekannt durch zahlreiche Engagements in Sinfonie- und Barockorchestern sowie solistische und kammermusikalische Auftritte in Konzertreihen (z.B. Edewechter Kunstfreunde, Konzertkirche Warfleth, Fischerhuder Hofkonzerte), die ihren Erfahrungsschatz stetig bereichert haben.

Ihre vielfältige musikalische Ausbildung begann als Jungstudentin an der Spezialschule für Musik Belvedere in Weimar (bei Christina Meißner) und setzte sich mit dem  Studium an der dortigen Musikhochschule (bei Marie-Luise Leihenseder-Ewald) fort. Die wachsende Leidenschaft für Barockmusik ließ ein Barockcellostudium an der Hochschule der Künste Berlin (bei Phoebe Carrai) folgen. Zudem absolvierte sie mehrere Meisterkurse (u.a. bei G. Mantel, G. Darmstadt, A. Bylsma und dem Kölner Klaviertrio).

Trio Sonora Dorit Kohne Piano

Dorit Kohne

Pianistin, Klavierpädagogin,
Schulmusikerin

Dorit Kohne ist eine begeisterte Kammermusikerin mit Erfahrung in unterschiedlichsten Kammermusikbesetzungen sowie eine versierte und vielgefragte Begleiterin am Klavier, die  bekannt ist durch zahlreiche Konzerte und Festveranstaltungen.

Ihrem Studium der Fächer Schulmusik, Mathematik und Rhythmik in Freiburg i. Br. folgte ein Aufbaustudium Klavierpädagogik und Klavierkammermusik an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock – dort u.a. Unterricht bei Prof. Matthias Kirschnereit und Prof. Karl-Heinz Will.